HundertHaus
X

HundertHaus

Kostengünstig sind Schlafräume in allen Größenordnungen von 1 bis 8 Betten zu haben, teils ausgestattet mit Hochebenen wie im benachbarten Postel. Ideal jedenfalls für Klassenfahrten, wenn sich die einzelnen Cliquen für die Nacht passend sortieren wollen und der Lehrer im Einzelzimmer seine Ruhe braucht. Im Erdgeschoss gibt es auch ein barrierefreies Zimmer. Mit Bad.

Das Essen, bestellt über Catering, nimmt man in einem schönen, zweckdienlich bestückten Gemeinschaftsraum ein. Im Erdgeschoss befindet sich eine Selbstversorgerküche, genannt Schükü, wo Frühstück angeboten wird.
 
Für Hygiene ist standesgemäß gesorgt. Im ehemaligen Schulkeller befinden sich Gemeinschaftsduschen, dazu ein Wasch- und WC-Raum. Lehrern und anderen Reiseleitern steht auf jeder Etage ein Bad mit Dusche zur Verfügung. Und für alle gibt es auf jeder Etage Klos für Mädchen und Jungen. Was sich insbesondere nachts als komfortabel erweist, damit nicht jeder mit seinem Bedürfnis die Treppen hinunter bis in den Keller laufen muss.

Zum begrünten Schulhof gehören zwei kleinere Aufenthaltshäuser. Der Ausbau soll in Workshoparbeit mit Jugendlichen erfolgen. Die Fassadengestaltung auch. Sogar für Graffitis wird es hier Platz geben.

Das HundertHaus an der Peene, nur einen Steinwurf entfernt von der Brücke, die auf die Insel Usedom führt, ist eine bestens zu empfehlende Herberge für junge Gruppenreisende.