100Haus
X

100Haus

Klassenfahrt ins Traumhaus ?    Eröffnung Anfang 2018 !!

Gruppenreisen, oder Klassenfahrt schon gebucht?

Alina und ihre Wolgaster Mitschüler haben ein fantastisches Angebot: eine ehemalige Schule, die nach ihren Ideen zu einer Traumherberge umgebaut wurde.

Hundert Angebote in einem Haus

Es war einmal eine Schule, die keiner mehr wollte. Aber es kam anders: Schüler vom Wolgaster Rungegymnasium ersannen gemeinsam mit einer Architektin Ideen, wie das wunderbare alte Backsteinhaus am Platz der Jugend in Wolgast mit neuem Leben erfüllt werden könnte. Als originelles Quartier für junge Leute, in dem sich das Thema Schule für jeden Gast in ein Freizeitvergnügen verwandelt.

Wo einst fürs Abi gepaukt wurde, ist jetzt Chillen angesagt. Und mehr. Das 100Haus bietet jede Menge Kreativraum, geeignet für handwerkliche Workshops ebenso wie für Spiele, Musik und andere Vergnügungen, bei denen junge Leute unter sich sein wollen und auch etwas lauter sein dürfen. Die ehemalige Aula, 75 Quadratmeter groß, ist zum Aufenthaltsraum umfunktioniert. In den thematisch gestalteten Unterkunftsräumen lässt es sich nicht nur angenehm wohnen, sondern auch kreativ träumen. Hundertfach.

HundertHaus

Kostengünstig sind Schlafräume in allen Größenordnungen von 1 bis 8 Betten zu haben, teils ausgestattet mit Hochebenen wie im benachbarten Postel. Ideal jedenfalls für Klassenfahrten, wenn sich die einzelnen Cliquen für die Nacht passend sortieren wollen und der Lehrer im Einzelzimmer seine Ruhe braucht. Im Erdgeschoss gibt es auch ein barrierefreies Zimmer. Mit Bad.

Das Essen, bestellt über Catering, nimmt man in einem schönen, zweckdienlich bestückten Gemeinschaftsraum ein. Im Erdgeschoss befindet sich eine Selbstversorgerküche, genannt Schükü, wo Frühstück angeboten wird.
 
Für Hygiene ist standesgemäß gesorgt. Im ehemaligen Schulkeller befinden sich Gemeinschaftsduschen, dazu ein Wasch- und WC-Raum. Lehrern und anderen Reiseleitern steht auf jeder Etage ein Bad mit Dusche zur Verfügung. Und für alle gibt es auf jeder Etage Klos für Mädchen und Jungen. Was sich insbesondere nachts als komfortabel erweist, damit nicht jeder mit seinem Bedürfnis die Treppen hinunter bis in den Keller laufen muss.

Zum begrünten Schulhof gehören zwei kleinere Aufenthaltshäuser. Der Ausbau soll in Workshoparbeit mit Jugendlichen erfolgen. Die Fassadengestaltung auch. Sogar für Graffitis wird es hier Platz geben.

Das HundertHaus an der Peene, nur einen Steinwurf entfernt von der Brücke, die auf die Insel Usedom führt, ist eine bestens zu empfehlende Herberge für junge Gruppenreisende.

Stimmen aus dem Kreativteam

Die Architektin:

Ein kreatives Ferienhaus für junge Leute? Da sollten solche, die vor Ort leben, selbst mitreden und mit gestalten. So entstand die Idee, Schüler aus Wolgast mitwirken zu lassen bei der Umgestaltung des verlassenen, aber reizvollen Backsteingebäudes aus der Kaiserzeit am Platz der Jugend. Das erste, was wir gemeinsam erledigten, war ein Vermessen des Baukörpers nach menschlichem Maß. Draußen mit Schritten und Armen. Drinnen mit Elle und Handspanne. Jeder konnte auf seine Weise ausdrücken, wie er sich seine Wunschschule vorstellt. Mit einem Traum-Lernzimmer und was er dort selbst gern lernen will – zaubern, Graffiti malen, meditieren oder was auch immer.
Anna Ohlrogge

Die Lehrerin:

Als der Gedanke Gestalt annahm, mit Schülern kreativ in der Planungsphase mitzumischen, war ich begeistert – und unsere Schüler auch. Aus vielfältigen Ideen wurden Zeichnungen und Collagen, daraus dann Modelle – Kunstunterricht in der Praxis. Zum Teil wurden sehr unkonventionelle Überlegungen lebendig umsetzt und es kamen verborgene Talente zum Vorschein. Ich bin fasziniert, mit wie viel Fantasie und Intensität sich meine Schüler eingebracht haben. Sich selbst und ihre Vorstellungen und Wünsche.
Anne Richter

Die Schülerin:

Das leere alte Backsteingebäude wurde von uns sozusagen erst einmal umarmt. Die Räume ausmessen, die Skizzen anfertigen, Einrichtungen ausdenken, Farben bestimmen – das war ein Abenteuer. Wir waren sofort Feuer und Flamme, als wir im Kunstunterricht zum ersten Mal von dem Projekt hörten. Wir haben Gruppen gebildet und alle Vorschläge für die Architektin in einer Mappe zusammengefasst. Nun sind wir alle sehr erfreut über das Ergebnis. Und warten gespannt auf das Urteil der Gäste im HundertHaus.
Alina Zillmer


Themenzimmer

(projektiert nach Vorschlägen der Schüler des Rungegymnasiums)

  • Impro-Theater
  • Andere Kulturen
  • Gamedesigner
  • Dichten
  • Unterwasser
  • Zaubern
  • Tontechnik
  • Mode
  • Astronomie
  • Landwirtschaft
  • Fahrschule
  • Liebeswissenschaft
  • Hafen
  • Meditation
  • Tanzen
  • Fliegen

 

Dieses spannende Projekt wird im Jahr 2017 umgesetzt und kann ab Beginn 2018 genutzt werden, also  jetzt buchen: per POSTEL-Telefon unter 03836.237 43 83 .
Wir freuen uns auf Euch !